Neue Produktion- Klabautermann und Stiefelsuppe

Piratenkomödie in drei Akten von Andy Clapp


Premiere verschoben auf 2022



Graf Anton ist pleite. Gerade als er auch noch das Familienerbe beim Kartenspielen verloren hat, überfällt der smarte Piratenkapitän Leg sein Haus. In Ermangelung irgendwelcher Wertgegenstände dort, kidnappt der Pirat kurzerhand Isabella, die Schwester des Grafen. Sofort brechen der etwas chaotische Graf und sein Spielpartner, der eiskalte Baron von Hinterzipfel-Luckenheim, in Richtung Piratenschiff auf.






Der eine, um seine lebenslustige Schwester zu befreien, der andere um an das dort vermutete Piratengold zu kommen. Beide ahnen nicht, dass ihre Diener und Dienerinnen die Gelegenheit ebenfalls nutzen, um auf das Freibeuterschiff zu eilen, um dort genau wie die adligen Herren durch Verkleidung getarnt, als freie Seeräuber anzuheuern.

Die bunte Gesellschaft sticht mit Kapt´n Leg in See, zum Teil als Gefangene, zum Teil als Mannschaftszuwachs, und stürzt von einem turbulenten Abenteuer ins andere, wobei die an Bord streng verbotenen Frauen-obwohl als Männer verkleidet- für ungewohnt zarte Gefühle und die überraschendsten Entwicklungen sorgen.